Vanille, Erdbeere und Apfel – Fruchtig und Süß im Liquidtest

Vanille, Erdbeere und Apfel – Fruchtig und Süß im Liquidtest

In unserem heutigen Liquid Test dreht sich alles um Aromen, die insbesondere die Schleckermäuler unter Euch erfreuen dürften. Hier geben fruchtige, süße Komponenten den Ton an – praktisch Nachtische zum Dampfen. Aber, halten die Liquids wirklich was sie versprechen oder fehlt ihnen vielleicht das gewisse Etwas? Unser Test verrät es Euch!

American STARS: “Strawberry Fields Forever” im Test

Zunächst kommen wir zu einem angeblichen Liquid Star aus Amerika. Der Hersteller American Stars will hier ein fruchtiges Feld voller Erdbeeren für unsere E-Zigarette präsentieren. Dabei setzt man auf einen gleichmäßigen Anteil an Propylenglykol und Glycerin sowie auf natürliche Aromen und Alkohol. Preislich ist das Liquid zum Beispiel bei Vapango für rund 3,50 EUR/10 ml zu haben.

Die nette kunterbunte Verpackung verspricht viel, allerdings stellt sich schnell Ernüchterung ein. Beim Paffen fragen wir uns, was genau dieses leicht muffige Aroma mit Erdbeeren zu tun hat? Das erinnert leider mehr an Früchte der letzten Woche. Irgendwie ekelig und ziemlich unangenehm. Zwar ist die Dampfentwicklung recht üppig, kann über dieses große Defizit beim Geschmack aber nicht einmal ansatzweise hinwegtrösten.

Irgendwie ulkig: Auch wenn beim Dampfen selbst kaum etwas von frischen Erdbeeren zu schmecken ist, so breitet sich dafür im Raum eine sehr angenehme fruchtige Note aus, die sogar den Nicht-Dampfern nicht entgeht.

Digital Steam: E-Liquid Apfel im Test

Apfel Liquids sind ein echter Klassiker. Der Geschmack mundet eigentlich fast jedem und dennoch gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Aromen, die bei der Herstellung verwendet werden. So schmecken manche intensiv oder auch sehr süß während andere eher an eine Art Apfeltee erinnern.

Zur letzten Variante dürfte das E-Liquid Apfel von Digital Steam zählen, das über einen geringfügig höheren Anteil an Propylenglykol verfügt. Weitere Inhaltsstoffe sind das obligatorische Glycerin sowie Aromen und Wasser. Preislich schlägt es mit grade einmal 1,90 EUR /10 ml zu Buche.

Dafür bekommt Ihr dann ein Liquid, das zumindest uns durchaus mundet. Wir werden überrascht von einem vollen Apfelaroma, allerdings wie bereits erwähnt weniger süß. Eher erinnert uns der Geschmack an einen leckeren Apfeltee, der über eine leicht herbe Note verfügt. Das macht das Aroma auch zu einem ausgezeichnet Alltags-Liquid, das zudem ordentlich Dampf macht.

ZAZO: E-liquid Vanille im Test

Ein Nachtisch zum Dampfen? Sehr gerne. Daher haben wir uns auch für das Vanille Liquid von ZAZO entschieden, das Ihr unter anderem im Shop von Vapango für rund 4,00 EUR/20 ml erwerben könnt. Ausgezeichnet werden die Inhaltsstoffe durch rund 50 % Propylenglykol, 40 % pflanzliches Glycerin sowie Wasser und Aromen.

Unsere Einschätzung fällt hier allerdings etwas ernüchtert aus. Das Liquid schmeckt sehr süß, allerdings fragen wir uns, wo genau sich die Vanille versteckt hat? Von einem derartigen Aroma können wir in unserem Test nämlich irgendwie nichts feststellen. Auf Vanillewolken davon schweben? Leider Fehlanzeige, wobei die Dampfentwicklung sich wirklich sehen lassen kann. Statt Vanille werden wir aber leider nur von einem sehr süßen, zuckerartigen Geschmack überrannt. Da hätte die Vanille-Komponente gern etwas üppiger ausfallen dürfen.

Fazit zu unserem Liquid „Dreier“

Wir können es nicht oft genug betonen: Liquids sind eine reine Geschmacksfrage. Dem einen mundet ein Aroma, der andere findet es hingegen einfach unerträglich.

Unsere Einschätzung soll Euch daher auch lediglich als Anhaltspunkt dienen. Noch besser ist es aber natürlich immer, einen eigenen Geschmackstest zu starten, um einen echten Eindruck zu gewinnen. Alle Liquids wurden von uns übrigens nikotinfrei gedampft, wobei Ihr natürlich bei jeder Variante auch auf unterschiedliche Nikotinstärken zurückgreifen könnt.

Klarer Sieger in unseren Augen ist das Apfel Liquid von Digital Steam. Genau richtig, wenn Ihr Euch ein Apfelaroma wünscht, das nicht zu süß aber dennoch intensiv im Geschmack ist.

ZAZOs Vanille hingegen ist einfach zu schwach, um uns zu überzeugen. Mehr Vanille hätten wir uns hier erhofft, können uns allerdings vorstellen, dass es gut geeignet zum Beimischen ist, um Liquids eine extra süße Note zu verleihen.

„Strawberry Fields“ von American Stars hingegen gewinnt mit dem muffigen Fruchtaroma leider nicht einmal den Trostpreis. Die große Enttäuschung in unserem Liquid Test, die mit fruchtig frischen Erdbeeren leider nicht zu tun hat.

Eure Meinung interessiert uns natürlich auch. Habt Ihr selber schon Erfahrung mit den genannten Liquids gesammelt? Wenn ja, was sagt Ihr zu Aroma und Dampfentwicklung? Wir sind gespannt!

 

Vanille, Erdbeere und Apfel – Fruchtig und Süß im Liquidtest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.