Vaporesso Target 75 VTC Kit Test – solide, geschmakvoll und schick

Vaporesso Target 75 VTC Kit Test – solide, geschmakvoll und schick

Wer bei seiner E-Zigarette auch ein Auge auf die Optik wirft und sich eine solide Kombination aus innovativer Leistungsstärke und modernem Design wünscht, der könnte schnell Gefallen an der Target 75 VTC von Varporesso finden. Besonders für routinierte Dampfer, die bereits über grundlegende Erfahrungen bezüglich der Handhabung einer E-Zigarette verfügen, stellt das Modell eine willkommene Alternative dar. Das Dampferlebnis auf ein noch höheres Niveau bringen: Mit der Target könnte das möglich sein.

Preislich befindet sie sich mit rund 80 EUR in einem gehobenen Preissegment, hat dafür aber natürlich auch mehr zu bieten, als konventionelle Einsteigersets.

Target_75VTC

Was genau, das klären wir für Euch.

Target 75VTC Kit: Technische Details im Überblick

Eine satte Leistung von maximal 75 Watt und das hochwertige Aluminiumgehäuse beeindrucken bereits beim Auspacken und dem ersten Blick auf die technischen Details. Die kleine Target liegt gut in der Hand und wartet mit einer soliden Tankgröße von knapp 3,5 Milliliter auf. Der Akkuwechsel hingegen fällt dank der angebrachten Magnetverschlüsse sehr leicht. Keine Selbstverständlichkeit bei solch kleinen handlichen Modellen.

TargetVerdampfer

Das Set setzt sich neben der Box Mod und dem cCell Tank aus zwei neuartigen Keramik Verdampferköpfen zusammen, die einen unverfälschten Liquidgeschmack versprechen. Zur Auswahl stehen hier ein Ni200 Coil (0,2 Ohm) und ein Kanthal Verdampferkopf (0,9 Ohm).

TargetCoil2

Die Target bietet zudem zusätzliche Temperatur- und Watteinstellungsmöglichkeiten, um die Entwicklung von Dampf und Aroma aktiv zu beeinflussen oder auch die Akkulaufzeit verlängern zu können.

Außerdem im Kit dabei, das obligatorische Ladekabel sowie eine Anleitung, die über die Funktionsweise und Handhabung informiert. 

Die Vaporesso Target 75 VTC im Test

Ein kleines Problem bei der Handhabung macht sich gleich zu Beginn bemerkbar. Die Einfüllöffnung des Tankdepots wurde denkbar schmal konzipiert. Das macht das Einfüllen zu einer kleinen Herausforderung, wobei das Liquid bei schlechten Lichtverhältnissen auch schnell mal in der DripTip-Öffnung landen könnte.

TargetCoil

Dafür entschädigt die Target aber durch ihr kompaktes Design. Die ideale E-Zigarette für unterwegs also, die wir leicht in Hosen- oder Jackentasche verstauen können. Auch die innovative Keramik Coiltechnik zahlt sich in unserem Test aus. Wie versprochen, profitieren wir von einer intensiven Aromaentwicklung und einem wirklich ausgezeichneten Geschmack der Liquids.

Angenehm außerdem: Das Mundstück aus Plastik. Reine Ansichtssache, aber uns gefällt diese Alternative, da sie nicht so kalt und „ungemütlich“ am Mund ist wie beispielsweise DripTips aus Metall.

Bei einer Wattleistung von rund 25 fällt uns allerdings der hohe Liquidverbrauch etwas unangenehm auf. Die Target zählt somit zu den besonders durstigen E-Zigaretten, weshalb das Lieblingsliquid jederzeit griffbereit sein sollte. Ein Aspekt, der durch die beeindruckende Dampfentwicklung und das intensive Aroma aber ausgeglichen wird.

Von nichts kommt schließlich nichts.

Die Target 75 VTC Kit: Unser Fazit

Die Target VTC stellt eine äußerst innovative und hochmoderne Alternative am Markt dar. Mit den individuellen Einstellungsmöglichkeiten können anspruchsvolle Nutzer ihr Dampferlebnis komplett auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen. Hinzu kommen die modernen Keramik Verdampferköpfe, die sich insbesondere positiv auf den Liquidgeschmack und der Aromaintensität auswirken.

Somit dürfte dieses Modell wohl vorrangig für anspruchsvolle Dampfer geeignet sein, denen die Leistung konventioneller E-Zigaretten nicht ganz ausreicht. Ein ausgezeichnetes Aroma, die einwandfreie Dampfentwicklung und das hochmoderne Design sprechen schließlich eine deutliche Sprache.

Allerdings gibt es auch bei diesem tollen Produkt wie immer Licht und Schatten. Die Vor- und Nachteile, die sich für uns nach einer Testphase von rund 10 Tagen ergeben haben, fassen wir daher für Euch noch mal zusammen:

Pro:

  • Hochwertige Verarbeitung, modernes Design
  • Unkomplizierte Akkuwechsel
  • Ausgezeichnete Aromaentwicklung durch die innovativen Keramik Verdampferköpfe
  • Einstellungsmöglichkeiten für individuelles Dampfen

Contra:

  • Unangenehmes ganz leichtes Summen des Displays
  • Öffnung des Tankdepots relativ schmal konzipiert
  • Hoher Liquidverbrauch bei einer Leistung von 25 Watt

Die Target können wir erfahrenen Dampfern, die sich noch mehr Leistung wünschen, ohne Einschränkungen ans Herz legen. Eine innovative Technologie wird hier von Hersteller Vaporesso kombiniert mit einer Optik, die handlich ist und zugleich sofort ins Auge fällt.

Vaporesso Target 75 VTC Kit Test – solide, geschmakvoll und schick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.