Lynden Air im Test – High-end E-Zigarette der Extraklassen

Lynden Air im Test – High-end E-Zigarette der Extraklassen

Bei der Lynden Air waren unsere Erwartungen besonders hoch. Vielleicht liegt das am hochwertigen Design oder auch den Anschaffungskosten, die immerhin mit rund 100 Euro zu Buche schlagen. Eines ist auf jeden Fall schon mal klar: Der deutsche E-Zigaretten Hersteller möchte mit dem formschönen Modell etwas Luxus in den Dampfer-Alltag bringen und zugleich insbesondere die anspruchsvolle Kundschaft ansprechen. Ob das Konzept – zumindest unserer Einschätzung nach – aufgegangen ist, verraten wir Euch in unserem Test.

Damit Ihr wisst, womit Ihr es hier zu tun habt, ein kurzer Überblick über die wichtigsten Features, die die Lynden Air (unter anderem) zu bieten.

  • 1900 mAh Akku
  • Temperatureinstellung (150 bis 315 Grad)
  • Watteinstellung ( 5 bis 40 Watt)
  • Doppelte Airflow-Control
  • Magnet USB-Ladegerät
  • 2 Milliter Tank mit Top Easy Filling

Lynden Air im Test

So viel sei schon mal verraten: Die Lynden Air kann uns im Test wirklich überzeugen. Uns beeindruckt bereits beim Auspacken die hochwertige Verarbeitung, die uns so bis dato noch bei keiner anderen E-Zigarette untergekommen ist. Das Design ist futuristisch und modern, wobei Material und Form gut in der Hand liegen. Die Air ist also nicht zu schwer oder zu leicht und weist gleichzeitig eine ausgezeichnete Haptik auf. Das ist vorrangig sicherlich auf die angenehme Soft Touch Oberfläche zurückzuführen.

Komfort wird offensichtlich auch beim Aufladen des Akkus großgeschrieben. Dafür verfügt das Modell ü
ber ein innovatives Magnet-Ladegerät, das sich extra leicht befestigen lässt. Weiterhin gehört das lästige Abschrauben des Verdampfers beim Einfüllen des Liquids der Vergangenheit an. Das geht jetzt schnell und komfortabel von der Hand, da der Tank von oben befüllbar ist. Ein weiterer Vorteil, der sich uns bereits vor der eigentlichen Inbetriebnahme offenbart.

lynden-air-easy-refillNachdem der Akku geladen wurde und unser Lieblingsliquid eingefüllt ist, kann es dann endlich losgehen. Die doppelte Airflow-Control hilft uns dabei, das Dampfvergnügen noch optimaler perfektionieren zu können. Das gilt ebenso für die variable Watt- und Temperatureinstellung. Daher profitieren wir auch von einer Aromaentwicklung und einer Geschmacksintensität, die ihres Gleichen sucht. Ein Faktor, der sich bereits nach den ersten Zügen deutlich bemerkbar macht.

Klar, dass dabei auch die Dampfentwicklung nicht auf der Strecke bleibt. Die Air punktet daher zusätzlich auch noch mit dichten Schwaden, die uns umgeben und sich langsam im Raum verteilen. Ein paar neidische Blicke sind da bestimmt garantiert. Was will man eigentlich mehr?

lynden-air-mit-ladekabelNaja, vielleicht doch etwas mehr Akkuleistung? Der Akku wird nämlich zum kleinen Makel der Air, da dieser unserer Ansicht nach gerne über etwas mehr Durchhaltevermögen verfügen dürfte. Das würde uns das regelmäßige Anklemmen an die Stromquelle ersparen. Letztlich hat der Akku bei unserem Dampfverhalten einen guten Tag gehalten.

Etwas mehr dürfte es dabei auch gerne hinsichtlich des Fassungsvermögens vom Tankdepot sein. Hier entscheidet natürlich das individuelle Nutzverhalten – oder auch die neue Regulierung vonseiten TPD -, für unseren täglichen Verbrauch dürften es aber gerne etwas mehr als 2 Milliliter sein.

Die Vor- und Nachteilen fassen wir an dieser Stelle nochmals zusammen:

Pro:

  • Intensives Aroma und intensive Dampfentwicklung
  • Hochwertig verarbeitet
  • Schönes ansprechendes Design
  • Ausgezeichnete Haptik
  • Hoher Bedienkomfort
  • Komfortable Liquid-Einfüllung
  • Zweifache Airflow-Kontrolle für noch individuelleres Dampfen
  • Praktischer Magnet-Akku

Contra:

  • Akkuleistung ist ausbaufähig
  • Tankkapazität könnte großzügiger ausfallen (Der Dank gilt TPD)

Fazit zum Lynden Air Test

Die Lynden Air zählt zweifellos zur neusten Generation der E-Zigaretten. Sozusagen ein High-end Vertreter, der seines Gleichen sucht und sich am Markt durch seine zahlreichen Vorteile erfreulich abhebt.

Besonders benutzerorientierte, anspruchsvolle Dampfer kommen bei dieser Alternative auf ihre Kosten. Die zahlreichen hochmodernen Einstellungsmöglichkeiten sind ideal geeignet, um das Dampfen so weit wie möglich zu personalisieren, ohne den Nutzer dabei mit einer komplizierten Technik zu überfordern.

Handlich, modern und komfortabel und natürlich leistungsstark. Dadurch steht das, was die innovative E-Zigarette zu bieten hat, im ausgeglichenen Verhältnis zu den Konditionen, die zugegebenermaßen im oberen Preisbereich spielen. Bei dem Komfort aber durchaus gerechtfertigt.

Lynden Air im Test – High-end E-Zigarette der Extraklassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.